Specialized Sättel: Allgemeines

Entwicklung

Alle Specialized-Sättel werden mit Hilfe von Durchblutungs- und Druckzonen-Tests unter medizinischen Aspekten von Experten entwickelt (Body Geometry Design). Kontextinformationen finden Sie hier: https://www.specialized.com/de/de/body-geometry

 

Sattelprogramm

Specialized bietet für jedes Anforderungsprofil den passenden Sattel.

Produkt-Überblick zu Männer-Sätteln: https://www.specialized.com/de/de/men/saddles

Produkt-Überblick zu Frauen-Sätteln: https://www.specialized.com/de/de/women/saddles

 

Sitzknochen-Vermessung

Beim Specialized Fachhändler können Sie mit dem Ass-o-Meter ("Sitzkissen") den Sitzknochenabstand bestimmen und so die passende Sattelbreite eruieren.

Bei Ihrem lokalen Specialized-Händler können Sie sich vor Ort beraten lassen. Hier geht es zur Händler-Suche: http://www.specialized.com/de/de/dealer-locator

 

Wahl der Breite

Im Grenz- und Zweifelsfall breiteren statt schmaleren Sattel wählen, besonders bei gerundeten Formgebungen, die weniger effektive Sitzfläche bieten (Romin, Oura etc.).

Einstellung des Sattels

Da die Neigung des Sattels sowie seine horizontale Ausrichtung von zahlreichen Parametern abhängt, kann lediglich eine Empfehlung zur Ausgangsposition gegeben werden. Faktoren sind:

  • Sattel (Form, Breite, Polsterung)
  • Sitzposition
  • Anatomie
  • Sitzpolster
  • Einsatzbereich

Empfehlung zur Ausgangsposition: richten Sie das vorderes Drittel des Sattels zunächst parallel zum Boden aus. Neigen Sie die Sattelnase etwas nach unten, falls Sie im Dammbereich Druck verspüren. Reagieren Sie bei Sitzproblemen auf einem Sattel, indem Sie die Einstellung schrittweise leicht verändern und konsultieren Sie ggf. Ihren Fachhändler für eine umfassende Analyse.

FACT Sattelschale

Primärer Vorteil der FACT-Sattelschalen (S-Works und teils Pro-Modelle): die steifere Sitzfläche sorgt für dauerhaft stabiles Sitzen über lange Strecken; mehr Komfort bei hoher Effizienz

Sattel testen

Wir bieten über Specialized ein Sattel-Testprogram an. Bitte fragen Sie Ihren Händler nach den Bedingungen und Möglichkeiten. Bei Ihrem lokalen Specialized-Händler können Sie sich vor Ort beraten lassen. Hier geht es zur Händler-Suche: http://www.specialized.com/de/de/dealer-locator

Sattelstreben

Specialized verbaut runde Sattelstreben aus Cr-Mo und Titanium (7x7 mm), die in allen gängigen Sattelstützen klemmbar sind. Karbonstreben sind oval (7x 9mm) und erfordern eine spezielle Aufnahme. Fragen Sie Ihren Specialized Fachhändler nach der Kompatibilität.

 

Faustregel zur Polsterung und zum Testen

Je länger die Sitzdauer, desto minimalistischer sollte in der Regel die Polsterung ausfallen. Lassen Sie sich beraten und orientieren Sie sich an den Symbolen auf der Sattel-Verpackung. Ein Sattel sollte in der passenden Breite, mit dem passenden Sitzpolster fachmännisch eingestellt und mind. 30 Minuten auf dem Bike getestet werden. Kontaktieren Sie Ihren Specialized Fachhändler, um Sättel zu testen.

 

Sitzpolster

Specialized Sitzpolster sind auf Specialized Sättel abgestimmt, denn das Zusammenspiel Sattel-Polster ist extrem wichtig. Da unsere Sättel eine Aussparung/Mulde in der Mitte haben, um sensible Bereiche zu schonen, weisen unsere Polster ebenso einen Mittelkanal auf, damit sich Polster-Material nicht in empfindliche Regionen eindrückt. Grundsätzlich ist jede Zone des Polsters auf die spezifischen Anforderungen dieser Stelle optimiert (Druckverteilung, Reibungsminderung, Schutz etc.). Hier finden Sie Detail-Informationen: https://specializedeuropebvhelp.zendesk.com/hc/de/articles/211714709-Sitzpolster-SL-RBX-Winter-Mountain

 

SWAT-Gewinde in der Sattelschale: Zubehör-Optionen

Die meisten Performance- und Freizeit-Sättel haben SWAT-Gewinde in der Sattelschale, was die Montage von SWAT-Zubehör ermöglicht:

  1. Bandit Road und Bandit MTB (Schlauch, Reifenheber, CO2)
  2. Stix-Halterung
  3. Direct Mount Reserve Rack
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.