Ketten- und Antriebspflege

Ein gut gepflegter Antrieb minimiert den Verschleiß, sorgt für geschmeidige Gangwechsel und einen optimalen Wirkungsgrad. Verwende für die Kettenpflege ein hochwertiges Kettenöl. Schmierintervalle liegen bei 100 bis 150 km. Nach Regen- und Schlammfahrten ist der Antrieb stets zu pflegen. Lasse die Kette vor und nach der Schmierung durch einen fusselfreien Baumwoll-Lappen gleiten (T-Shirt-Stoff eignet sich meist am besten). Die Kette sollte weder trocken sein noch im Öl „stehen“. Verwende keine Entfetter. Reinige stets auch die Ritzel, Schaltwerksrollen und Kettenblätter.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.