Turbo S/X/Base ab 2015: Dauerlicht bei Betrieb und Laden

Fakten und HintergründeAb dem Modelljahr 2015 leuchten bei Turbo S, X und Basis-Modellen Vorder- und Rücklicht permanent beim Fahren sowie beim Laden des Akkus über den seitlichen Ladeport im Rahmen, also bei eingelegter Batterie. Die Frontlampen weisen keinen An-Aus-Schalter auf und das Licht kann nicht über den Joystick an- oder ausgeschaltet werden.

Dies hat folgende Hintergründe und Vorteile:

  1. Das Lichtsystem ist nicht in das Bus-System des Turbo eingebunden, sondern wird dauerhaft mit 6V Spannung versorgt. Somit kann das Lichtsystem keinen System-Fehler auslösen, was die Zuverlässigkeit des Turbo weiter erhöht.
  2. Das Licht muss vom Gesetzgeber her bei einem L1e Bike (45 km/h) permanent an sein. Daher versorgen wir das Licht dauerhaft mit 6V und auch beim Laden fließt Strom.
  3. Wie beim Auto oder Motorrad ist Permanent-Licht ein nicht zu unterschätzender Sicherheitsfaktor.

Was tun, wenn ich den Akku laden will, ohne die Lichtanlage zu aktivieren?
Der Akku kann einfach extern geladen werden, falls das Leuchten der Lampen beim Laden vermieden werden soll. Beachten Sie hierbei die Hinweise in der Turbo-Anleitung.

Darf ich eine andere, abschaltbare Beleuchtung montieren?
Eine andere Lichtanlage an einem L1e Pedelec zu montieren, ist rechtlich nicht ohne Weiteres möglich, da diese vom Straßenverkehrsamt eingetragen werden müsste. Die Lichtanlage ist ein eingetragenes Bauteil, das nicht verändert werden darf. Näheres dazu ist in der Turbo-Anleitung nachzulesen.

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.