Command Post Vario Sattelstütze: Modelle, Vorteile, Wartung

Command Post IRcc
Aktuelle Version der 3-stufigen Command Post mit interner Zugverlegung (IR) , jedoch mit "cruise control" Funktion: 10-fach Feinrasterung zwischen höchster Position und Trail-Position für eine noch individueller bestimmbare Sattelhöhe; definierte Rückmeldung ergibt ein besseres Gespür für die Sattelhöhe. Durchmesser 30.9 und 31.6; 100 und 125mm Hub; Gewichtslimit: 136kg

Command Post Black Lite
2. Generation der 3-stufigen Command Post, zuverlässig, simpel, intuitives Abrufen der Positionen. Zuganlenkung außen.
- Drei Versionen für verschiedene Rahmen- und Fahrergrößen: 125mm, 100mm, 75mm (Absenkbarkeit)
- Einfach und schnell aushängbares Seil am Kopf ermöglicht simple (De-) Montage der Stütze
- 30.9 und 31.6 mm Durchmesser

Command Post XCP
Die XC-Variante mit einer Absenk-Position, 2015 ergänzt um 400mm lange Version mit 50mm Absenkbarkeit (statt 35mm/350mm); Command Post XCPs sind das ideale Tuning für Stumpjumper HTs und Epics bzw. alle Bikes mit 27.2mm Stützen-Durchmesser; Gewichtslimit: 109kg

Vorteile
● fest definierte Stufen sind schnell und intuitiv abrufbar
● sinnvoll gewählte Stufen, z.B. Cruise/Trail-Position optimal für wechselndes Terrain: effizientes Pedalieren möglich, dennoch viel Bewegungsspielraum
● hohe Zuverlässigkeit durch robuste Mechanik
● selbst bei Luftdruckverlust kann Stütze verstellt und arretiert werden
● leicht zu warten

SRL (LE) Hebel
- optimal für 1x11 Bikes
- statt Umwerfer-Schalthebel
- ideale Ergonomie und schnelle Bedienung
- industriegelagerte Hebel für gleichmäßige Funktion
- ideales Übersetzungsverhältnis für leichte Bedienung
- zusätzliche Befestigungsmöglichkeiten erforderlich (SRAM MatchMaker oder ähnliche Befestigung)

Einstellungs-und Service-Tipps
● Luftdruck-Vorgaben einhalten, nicht übersteigen, eher etwas geringer ansetzen (Command Post IR/IRcc: max. 20psi, Command Post XCP: max. 30psi, Command Post Blacklite: max. 40psi)
● Angaben zur Seil-Spannung beachten, um ungewolltes Auslösen zu vermeiden
● häufiges ungebremstes Ausfahren vermeiden, nicht "schießen" lassen
● mind. 1x pro Jahr Service durchführen (Händler oder Specialized Service Center über Händler)
● Zugsystem bei Service erneuern bzw. auf geringe Reibung achten
● optional: Winter-Tuning mit Gabelöl statt Fett für zuverlässige Funktion selbst bei sehr niedrigen Temperaturen

 

Stichworte: Variosattelstütze, Vario Sattelstütze

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.