Vado: Warum setzt Specialized nun auf Mittelmotoren?

Allgemein

Jedes Antriebskonzept auf dem Markt hat seine Berechtigung, da es verschiedene Einsatzbereiche und Anforderungen gibt. DEN perfekten Antrieb, der alle Vorteile in sich vereint, gibt es (derzeit?) noch nicht. Stattdessen ist zu überlegen, mit welchem Antriebskonzept Zielgruppe und Einsatzbereich am besten bedient werden können.

Warum setzt Specialized beim Vado auf Mittelmotoren?
Specialized setzt auf einen speziell abgestimmten Mittelmotor, da dieses Antriebskonzept die größte Akzeptanz und Nachfrage auf dem Markt genießt. Zudem hat der Mittelmotor gegenüber dem Heckmotor einige Vorteile, die einen breiten Einsatzbereich der Vado Bikes begünstigen.

 

Vorteile gegenüber einem Heckmotor

  1. effizienteres System vs. Heckmotor = mehr Reichweite (Kunden wollen max. Reichweite)
  2. bessere Bergauftauglichkeit, da weit weniger anfällig für Leistungsabfall durch Überhitzung
  3. zuverlässiger, wenn z.B. Anhänger gezogen wird oder schwere Fahrer unterwegs sind, gerade bergauf oder im hügeligen Terrain
  4. niedriger Schwerpunkt, daher neutraleres Fahrverhalten
  5. Motorcharakteristik über App individuell abstimmbar
  6. Service-freundlicher, da Motor schneller als eine Einheit getauscht werden kann; kurzer Kabelbaum, der nicht aufwändig verlegt werden muss

Potentielle Nachteile eines Vado-Motors gegenüber einem Turbo (S) Heckmotor

  1. Beschleunigung und leicht erreichbare Höchstgeschwindigkeit bei der 45 km/h Variante sind etwas geringer als bei einem Turbo S Heckmotor. Die unter neutralen Bedingungen und stärkster Unterstützung leicht erreichbare Grundgeschwindigkeit eines Vado 5.0 liegt mit ca. 40-42 km/h etwas unter der leicht erreichbaren Geschwindigkeit eines Turbo S (250 W ca. 42 km/h, 500 W ca. 45 km/h).
  2. Vado-Modelle mit einer Motorabriegelung bei 25 km/h beschleunigen minimal langsamer, sind aber genauso leicht auf Höchstgeschwindigkeit zu bringen.
  3. Der Ketten- und Antriebsverschleiß ist höher
  4. Sanftes Schalten bedarf einer gezielten Druckentlastung. Tipp: Beschleunigungs-Sensibilität über die App auf "normal" einstellen.
  5. Vado-Motoren sind für Mittelmotoren sehr leise, aber akustisch etwas stärker wahrnehmbar als Turbo Hinterradmotoren.

Fazit

Unter dem Strich überwiegen für den angedachten Einsatzbereich der Vado-Familie die Vorteile bzw. es gibt sehr gewichtige Eigenschaften, die ein Heckmotor in dieser Form nicht bietet, v.a. Reichweite und Effizienz bzw. Standfestigkeit am Berg.

 

Stichworte:

E-Bike, Mittelmotor, Pedal Assist, Vado-Motor

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.