Allgemein: Roval CL(X) Rennrad- und Crosslaufräder

Hier geht es zur Laufrad-Übersicht.

Charakter
Fokus gemäß Einsatzbereich: reaktionsfreudig, steif, direkt, schnell, aerodynamisch, geschmeidig.

Besonderheiten
• Von Specialized gemäß Anforderungsprofil des Einsatzbereichs bzw. Fahrers konstruiert und von Hand aufgebaut mit hochwertigen Komponenten (DT Speichen, Nippel, und Freilauf-System, gedichtete Industrielager etc.)
• Im Wandkanal entwickelt, für den jeweiligen Einsatzbereich optimiert
• Drahtreifen-Varianten (clincher) und Schlauchreifen-Varianten (tubular)
• Disc und nicht-Disc Varianten
• kompatibel mit Schnellspannern oder 12mm Steckachsen durch Wechsel der Endkappen
• allermeist tubeless-kompatibel
• ab MY2017 Disc-Varianten mit 142mm Einbaubreite

CL vs. CLX Naben
Innenleben: DT 350 vs. DT 240
Speichen: DT Competition vs. DT Revolution
Lager: Stahl-Kugellager vs. CeramicSpeed Lager
(Felgen: identische Konstruktion)

Kompatibilität
Alle CL und CLX Disc Laufräder sind ab MY16 sowohl mit 12 mm Steckachsen als auch normalen Schnellspannern kompatibel (Umbau über beiliegende Endkappen); zudem: alle sind kompatibel mit XD Driver Body für 11-fach SRAM Kassetten

CL(X) für Felgenbremsen: Pflege und  Beläge

• Eine Veränderung der Bremsoberfläche ist aufgrund der mechanischen Beanspruchung normal und selbst wenn durch Fremdkörper Macken in der Oberfläche entstehen, ist dies unbedenklich
• Die Bremsoberflächen sind mit einer Glasfasereinlage und einem Spezial-Harz versehen. Solange die Fasern unversehrt sind, ist alles ok.
• Pflegetipp: alle 200-300 km Felgenflanken mit Isopropylalkohol reinigen, Bremsbeläge dann oberflächlich abtragen (Schleifpapier) und auf Fremdkörper kontrollieren; das erhöht Leistung und Haltbarkeit
• Nur schwarze (standard) oder gelbe (weicher, bissiger) Swiss Stop Beläge für Carbonfelgen verwenden oder rote Roval Beläge.
• Auf Abfahrten kürzer und stärker bremsen statt lange schleifen lassen; Vorderrad- und Hinterradbremse in einem sinnvollen Zusammenspiel betätigen (gutes Verhältnis ca. 60 / 40)
• keine Latexschläuche verwenden

CL(X) für Felgenbremsen: Praxis
Grundsätzlich sind Roval Karbon-Felgen für Felgenbremsen überdurchschnittlich haltbar und widerstandsfähig. Eine besondere Glasfaser-Einlage und ein optimiertes Matrix-Material sorgen für eine möglichst hohe Standfestigkeit gegenüber Bremshitze. Bei zu intensiver Hitze-Entwicklung sind Schäden allerdings nicht auszuschließen. Daher sind insbesondere schwerere, ungeübte oder besonders vorsichtige Fahrer mit Scheibenbremsen besser beraten, speziell auf Abfahrten oder nassen Verhältnissen.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.